4.3 Fokusthema: Logistik

4.3.1 RVR, Foto-Optik und Drohnentechnik – Nutzung innovativer Ansätze für die Holzsortierung und -vermessung der Zukunft

Abb. 1 - Schulung der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR)

Die Sortierung und Maßermittlung von Holz ist in Kombination mit der nachgeschalteten Organisation der Holzlogistik eine der Tätigkeiten mit den stärksten Auswirkungen auf das ökonomische Ergebnis von Forstbetrieben.

Dieses Themenfeld hat in den letzten Jahren zahlreiche Neuerungen erfahren: seit 01.01.2015 ist die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) als Nachfolgeregelung für die bis Ende 2008 gültige Handelsklassensortierung für Rohholz in Kraft. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an die Sortierung und Maßermittlung von Holz.

Im Bereich der Vermessung sind durch die rasante Weiterentwicklung fotooptischer Verfahren und einer daraus resultierenden vereinfachten Maßermittlung von Holz deutliche Veränderungen in der Organisation und Logistik der Holzbereitstellung zu erwarten. Zwar sind diese Verfahren aufgrund der noch fehlenden eichrechtlichen Zulassung bislang laut RVR nicht zur Ermittlung des Abrechnungsmaßes zugelassen; schon heute werden diese Verfahren jedoch in mehreren Forstbetrieben und Landesforstverwaltungen als Kontrollmaß im regulären Betrieb eingesetzt. Aufgrund von verstärkten Forschungsaktivitäten durch Wissenschaft und Praxis zur Analyse der Maßgenauigkeit und Reproduzierbarkeit von Ergebnissen der fotooptischen Vermessung sind auch hier in Zukunft relevante Veränderungen zu erwarten.

Die Forschung an Hochschulen und Universitäten geht heute schon einen Schritt weiter und experimentiert mit der zukünftigen Vermessung von Wäldern und von Holz durch die Kombination von Drohnentechnik und bildgebenden Verfahren mit forstlichen Inventur- und Maßermittlungs­verfahren.

Der Exkursionspunkt will alle drei Aspekte aufgreifen und so den Besucherinnen und Besuchern einen umfassenden Überblick über den Stand der Technik und kommende Entwicklungen im Bereich der Holzsortierung und –vermessung ermöglichen. Dazu wird die RVR vorgestellt und die relevanten Änderungen im Vergleich zur HKS demonstriert (Abb. 1). Darauf aufbauend präsentieren die im Bereich der fotooptischen Vermessung aktiven Unternehmen in Zusammenarbeit mit heutigen Nutzern ihre Verfahren. Zum Abschluss erwarten die Besucherinnen und Besucher im Rahmen von Vorführungen und Flugshows Einblicke in Ansätze zur Nutzung modernster Drohnentechnik zur Vermessung von Holz und Waldbeständen (Abb. 2).

Abb. 2 - Octocopter im Einsatz
 
Sie sind hier: KWF-Tagung | Fachexkursion | Programm 2016
Deutsch
English
Français
Español
Русский
Polski