Vollmechanisierte Räumung von Starkholz über Naturverjüngung mit Raupenharvester der größten Leistungsklasse; Rücken mit Forwarder

Sichere und pflegliche Holzernte

UVV erlaubt i.d.R. keine motormanuelle Fällung in Beständen mit Naturverjüngung > 2 m, da der Fällbereich nicht eingesehen werden kann. 

Der enorm starke Raupenharvester WoodMax ermöglicht eine bestandes- und bodenschonende sowie kostengünstige Räumung von Naturverjüngungsbeständen durch zielgerichtete Fällung und Ausheben der Vollbäume. Die Kabine ist auf eine Höhe von 5 m hochfahrbar und ermöglicht dadurch eine verbesserte Einsicht auf das Arbeitsobjekt. Bodenbelastungen werden auf den unmittelbaren Bereich der Rückegasse konzentriert.

Das geerntete Holz liegt rückegerecht auf oder unmittelbar neben der Rückegasse. Das Reisig wird vollständig in die Gasse eingearbeitet. Dadurch sinkt das Risiko von Bodenschäden und dem Forstschutz ist Rechnung getragen. Die vollständige Entnahme der Kronen begünstigt die Begehbarkeit des Bestandes und damit anschließende Pflegemaßnahmen in der bestehenden Verjüngung.

Raupenharvester WoodMax

Gewicht 35 t
Motorleistung 240 PS
Nettohubmoment 3,5 t bei 11,5m
Kranreichweite 11,5 m
Aggregat Lako 1118 VV mit Zopfsäge

Rückung durch Forwarder HSM 208 F mit Drehrunge

 
Sie sind hier: KWF-Tagung | Fachexkursion | Programm 2012
Deutsch
English
Français
Español
Русский
Polski